Stufen

Wölflinge
Die Wölflinge sind Kinder im Alter von 7 bis 10 Jahren. Kinder wollen spielen und sie brauchen Freude. Auf diesem Weg begleitet sie das Leitungsteam und hilft ihnen, gruppenfähig zu werden durch Abenteuerspiele, sich für andere einzusetzen und Neues zu entdecken. Wenn der Wölfling sich gewisse Fähigkeiten angeeignet hat, legt er in der Meute bei einem besonderen Anlass (z.B. Lager, Wanderung) sein Versprechen ab und erhält das Wölflingsabzeichen, den Wolfkopf, der auf der Kluft getragen wird. Die Stufenfarbe der Wölflinge, und damit auch ihr Halstuch, ist orange.

Jungpfadfinder
Die 10 bis 13-jährigen Jungpfadfinder tragen ein blaues Halstuch und am Klufthemd die blaue DPSG-Lilie. Durch sein Versprechen bindet sich der Jupfi an die Gruppe und deren Leitlinien. Hier lernt er seine Umwelt zu erleben und durch Aufgaben eine wichtige Rolle in Gruppe und Gemeinschaft zu übernehmen.
Die Jungpfadfinder erlernen die wesentlichen Pfadfindertechniken, aber auch Spiel und Spass kommen nicht zu kurz!

Pfadfinder
Jungpfadfinder werden (auf eigenen Wunsch) Pfadfinder, wenn sie mindestens 13 Jahre alt sind. Pfadfinder (13 bis 16 Jahre) zu sein heisst, Abschied zu nehmen von der Kindheit. Es ist die Zeit der Veränderung: Kein Kind mehr zu sein aber auch noch kein Erwachsener. Es heisst, sich selbst zu finden, neue Interessen zu entdecken und Vorbilder zu suchen und zu finden. Es beginnt die Frage nach dem Sinn des Lebens und der Ausbruch aus der behüteten Welt. Die Pfadfindergruppe soll dabei Rückhalt sein. Es ist der Ort, an dem der junge Mensch am besten über seine Probleme, Fragen und Schwierigkeiten reden kann.
Die Pfadfindergruppe bestimmt ihr Programm selbst und wird vom Leitungsteam bei der Durchführung unterstützt. Die Farbe von Halstuch und Kluftlilie der Pfadfinderstufe ist grün.

Rover
Die jungen Erwachsenen ab 16 Jahren bilden die Roverrunde. Rover zu sein heisst, das Wagnis des eigenes Weges zu suchen und zu gehen. Die Roverstufe ist die Vollendung der Pfadfinderei. Es heisst daher Mitverantwortung für die Zukunft, Streben nach Freiheit, Suche nach Wahrheit, Solidarität zu allen Menschen, Mitbestimmung und politische Verantwortung zu übernehmen.
Die Roverrunde macht den jungen Erwachsenen das Angebot, ihre Bedürfnisse und Interessen einzubringen. Der Erwachsene Roverleiter ist Partner der Runde und hilft, die Interessen und Bedürfnisse zu erkennen, auszudrücken und in ein gemeinsames Programm umzusetzen. Die Roverrunde übernimmt Verantwortung im Stamm bei Planung und Durchführung von Aktionen. Die Rover tragen ein rotes Halstuch und eine rote Lilie auf der Kluft.

Termine

Sa Dez 08, 2018 @11:00 - Aufbau CKM
So Dez 09, 2018 @10:00 - CKM
Mo Dez 24, 2018 @13:30 - Aktion Friedenslicht
Do Jan 03, 2019 @07:30 - Sternsingeraktion
So Jan 06, 2019 @10:00 - Sternsingereinholung
Sa Feb 23, 2019 @09:00 - 03:00PM Jupfi-Bezirks-Hockeyturnier
Sa Feb 23, 2019 @15:00 - 07:00PM Rover-Bezirks-Schuhhockeyturnier

Aktuelles:


Christkindlmarkt der Ainringer Vereine, Kindergärten und Ehrenamtlichen

Programm und Angebot vor allem für Familien mit Kindern

 

Ainring. Der 34. Mitterfeldener Christkindlmarkt findet am zweiten Adventsonntag, 09. Dezember, im Hof des Pfarrzentrums Sankt Severin statt. Die Gemeinschaftsveranstaltung von Vereinen und sozialen Organisationen steht seit über dreißig Jahren mit einer beachtlichen Kontinuität für den gemeinsamen ehrenamtlichen Einsatz und ist ihrem wohltätigen Grundgedanken treu geblieben.

 

Die über 20 teilnehmenden Gruppen bieten den großen und kleinen Besuchern Geschenkideen, weihnachtliche Schmankerl und ein reichhaltiges Kulturprogramm im Pfarrsaal und unter den Jurtendächern im Pfarrhof. Der Erlös kommt der Arbeit der Vereine mit Kindern, Jugendlichen, Behinderten oder älteren Menschen zugute. Zudem wurde der „Mitterfeldener Christkindlmarkt Fonds“ ins Leben gerufen, der Notleidenden in der Gemeinde hilft.

 

Beim Mitterfeldener Christkindlmarkt wird selbst gebastelt, selbst gespielt und selbst musiziert – darauf legen die Organisatoren vom Pfadfinderstamm Christopherus Mitterfelden großen Wert. Eine Veranstaltung mit Herz und Verstand soll es werden, vor allem für Familien mit Kindern. Nach dem Adventgottesdienst im Pfarrzentrum wird der Mitterfeldener Christkindlmarkt um 11 Uhr von Ainrings Bürgermeister Hans Eschlberger eröffnet. Ab 11.30 Uhr können die kleinen Besucher selbst Gipsfiguren bemalen.

 

Schülerchor und Theaterstück

Um 13 Uhr und 15.30 Uhr zeigen die Pfadfinder ihr weihnachtliches Puppentheater. Der Nikolaus von den „Saalach Deifen Ainring“ besucht den Christkindlmarkt mit seinen Engeln um 13.30 Uhr sowie um 15.15 Uhr und bringt kleine Geschenke für die jungen Gäste. Eine Lesung mit der „Märchentante“ für Kinder ab 5 Jahren steht um 14 Uhr auf dem Programm. Ihr Stück „Himmlischer Advent“ zeigen die Theater AG und der Chor der Grundschule Ainring um 14.30 Uhr. Alle Stände und Programmpunkte werden von Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Ehrenamtlichen gestaltet.

 

Seit der Premiere im Jahr 1984 ist der Mitterfeldener Christkindlmarkt unter Regie der Pfadfinder zu einer festen Tradition in der gemeindlichen Vorweihnachtszeit geworden. Er bietet nicht nur den Besuchern von nah und fern sowie den beteiligten Gruppen ein besonders Erlebnis. Das Engagement der Ehrenamtlichen für den guten Zweck steht seit über 30 Jahren im Mittelpunkt. Diese gemeinsame soziale Zielsetzung zur aktiven Nächstenliebe wird seit zwei Jahren noch mehr durch die Einrichtung des „Mitterfeldener Christkindlmark Fonds“ unterstrichen. Anstelle von Standgebühren können die teilnehmenden Gruppen hierzu einen freiwilligen Beitrag aus ihrem Reinerlös leisten, der direkt und gezielt Bedürftigen in der Gemeinde zugute kommt.

 

Programm

10.00: Adventsgottesdienst

11.00: Eröffnung durch Bürgermeister Hans Eschlberger

11.30: Gipsfiguren selbst bemalen für Kinder

13.00: Weihnachtliches Kasperltheater der Pfadfinder

13.30: Sankt Nikolaus besucht den Mitterfeldener Christkindlmarkt

14.00: Die Märchentante kommt. Märchenlesung für Kinder ab 5 Jahre

14.30: „Himmlischer Advent“ mit der Theater AG, dem Mini-Chor und dem Schulchor der Grundschule Ainring

15.15: Sankt Nikolaus besucht den Mitterfeldener Christkindlmarkt

15.30: Weihnachtliches Kasperltheater der Pfadfinder

 

 

Teilnehmer

 

Evangelischer Bastelkreis

FC Hammerau

Freiwillige Feuerwehr Ainring

Freunde Ainringer Moos e.V.

Grundschule Ainring

Jungschützen der SG Adelstetten

Katholischer Frauenbund Feldkirchen

Kinder-Jugend-Arbeitskreis der Pfarrei Feldkirchen-Mitterfelden

Kreatives Einhorn

Lebenshilfe Berchtesgadener Land Wohnhäuser Thundorf und Adelstetten

Mineralien- und Fossilienfreunde Traunstein, Ortsgruppe Mitterfelden

Mittelschule Mitterfelden

Pfadfinderfreunde Mitterfelden

Pfadfinderstamm Christopherus Mitterfelden

Pfarrei Feldkirchen-Mitterfelden

Saalach Deifen Ainring mit Nikolaus und Engel

Selbstgebasteltes aus der Eltern-Kind-Gruppe

Selbsthilfegruppe Schlaganfallbetroffener im Berchtesgadener Land

Technisches Hilfswerk Berchtesgadener Land THW-Jugend

Weltladen

Werner Gruber

Und viele andere