Vorstandswahl 2018

Rückblick auf drei erfolgreiche Jahre

Pfadfinder Christopherus Mitterfelden bestätigen Stammesvorstände im Amt

Ainring. Die Pfadfinder des Stammes Christopherus Mitterfelden haben kürzlich in ihrer Jahreshauptversammlung Sara Fesl und Sebastian Gadenz für weitere drei Jahre als Vorstände bestätigt. Pfarrer Wernher Bien behält das Amt des Stammeskuraten.

Zu Beginn der Versammlung gaben Fesl und Gadenz einen Überblick über die Veranstaltungen während der vergangenen Amtsperiode. Neben regelmäßigen Aktionen wie dem Winterlager oder dem Sternsingen, waren in den vergangenen drei Jahren vor allem das Stammesjubiläum und das internationale Lager in Oberösterreich Highlights. Die gute Annahme in der Öffentlichkeit zeigte sich zudem durch den erhaltenen Jugendpreis sowie den Jugendkultur Förderpreis. Im Anschluss an den Rückblick stellte Gadenz den Kassenbericht vor und hatte dabei durchwegs Positives zu berichten: Die Einnahmen haben sich durch höhere Zuschüsse gesteigert und auch die Ausgaben bei den größeren Veranstaltungen konnten gut gedeckt werden. Die Kassenprüferin bestätigte daraufhin die Korrektheit des Kassenbestandes.

Nachdem die Anwesenden einstimmig Johann Feil zum Wahlleiter und Eva-Marie Hofmann zur Wahlhelferin bestimmt hatten, sprachen sich die Stimmberechtigten mit zwei Enthaltungen für die Entlastung der Vorstandschaft aus. Bei der folgenden Wahl wurden Sebastian Gadenz und Sara Fesl jeweils einstimmig, Stammeskurat Pfarrer Wernher Bien mit zwei Gegenstimmen wiedergewählt. Gegenkandidaten gab es keine. Sebastian Gadenz bedanke sich nach der Wahl bei allen für ihr Vertrauen: „Ich hoffe auf genauso interessante, aufregende und gut funktionierende weitere drei Jahre“.

  • 2018-12-14--20-34-20

Bericht: Alexandra Rothenbuchner
Bilder: Sebastian Gadenz
14.12.2018