Südtirolfahrt der Rover

Am Donnerstag Mittag begann für uns die Reise nach Südtirol mit dem Auto. Unser erster Stopp war Meran. Dort besichtigten wir den Schlossgarten vom Schloss Trauttmansdorff, ein unglaublich schöner Garten mit zahlreichen und bunten verschiedenen Pflanzen, in welchem es auch ein paar Tiere gab, die man streicheln konnte. Nach ein paar Stunden ging es dann weiter zu unserem Campingplatz, auf dem wir die Nacht verbrachten. 

Am Freitag machten wir uns nach dem Frühstück zügig wieder auf den Weg mit unserem nächsten Zielort Bozen, wo wir im Archälogiemuseum einen Blick auf „Ötzi“ werfen durften und viele neue Informationen und interessante Einblicke in die Erforschung des bis heute nicht ganz geklärten Sensationsfundes erhielten.

Anschließend ging es weiter ins Messner Museum, einer Schlossanlage, in welcher der berühmte Namensgeber auf unvergleichliche Weise seine Erlebnisse als Bergsteiger in Verbindung mit eindrucksvollen religiös und kulturell beeinflussten Skulpturen und Statuen ausstellt.

Nach diesem aufregenden Tagesprogramm besuchten wir am Abend noch die nahegelegene Schnapsbrennerei „St. Urban“. Dort erfuhren wir einiges über den Vorgang des Destillierens in einer Hofbrennerei im Vergleich zum Brennen im industriellen Maßstab und durften uns danach selbst als Edelbrandsommeliers versuchen.

Samstags ging es noch einmal nach Bozen. Diesmal jedoch in die Altstadt, in der nach längerem Schaufensterbummel jeder von uns mindestens ein Stück vom Südtiroler Speck für zu Hause gekauft hatte. Zum Abschluss fuhren wir noch mit der Seilbahn Jenesien, von der aus ein traumhafter Panoramablick über die ganze Stadt möglich war. 

Damit neigte sich unsere Reise leider auch schon dem Ende zu und am Sonntag ging es wieder zurück nach Hause.

  • 2018-05-31--15-50-22
  • 2018-05-31--15-52-18
  • 2018-05-31--15-56-17
  • 2018-05-31--15-57-45
  • 2018-05-31--15-58-32
  • 2018-05-31--16-33-09
  • 2018-05-31--16-34-15
  • 2018-05-31--16-42-39
  • 2018-05-31--18-52-32
  • 2018-05-31--18-58-16
  • 2018-05-31--19-30-29
  • 2018-06-01--12-06-35
  • 2018-06-01--15-30-49
  • 2018-06-02--15-01-41
  • 2018-06-03--13-31-40

Bericht: Sara Fesl
Bilder: Sebastian Gadenz, Leonhard Deinbeck
31.05.-03.06.2018